Industrielle Forschung und experimentelle Entwicklung von Aberrationskompensatoren für neuartige Hochleistungsindustrieobjektive (AKTIO) für Auflösungen bis hin zu 3µm.

Im Rahmen des anspruchsvollen Forschungsprojektes werden Kompensatoren in Industrieobjektiven entwickelt, die auf verschiedene Aberrationstypen wirken und abhängig von Parametern wie Wellenlängenbereich, Vergrößerung, Blendenzahl und Brennweite der Objektive optische Auflösungen bis hin zu 3µm ermöglichen. Dabei wird die gesamte Entwicklungs- und Herstellungsprozesskette berücksichtigt, so dass Auswirkungen auf die Tolerierung bereits im Vorfeld ins Kalkül gezogen werden. Ziel des Projektes ist eine schlüssige Anwendung modularer Design- und Konstruktionsprinzipien für den Einsatz passender Aberrationskompensatoren.