Schneider-Kreuznach begrüßt neue Auszubildende

BAD KREUZNACH, 19. August 2021

Für insgesamt neun Auszubildende erfolgte am Montag, 16. August der Startschuss ins Berufsleben bei Schneider-Kreuznach. Neben den bekannten technischen Ausbildungsberufen, wie Industrie- und Zerspanungsmechaniker sowie Feinoptiker bildet Schneider-Kreuznach nach langer Zeit auch wieder kaufmännische Berufe aus.

 

Für die neuen Azubis begann der erste Tag mit einer Begrüßung durch Geschäftsführer Dr. Wolfgang Ullrich. Er führte die Auszubildenden in das Unternehmen Schneider-Kreuznach ein und spannte dabei einen Bogen von den geschichtlichen Anfängen, über die Entwicklung des Unternehmens und den „Highlights“ bis in die heutige Zeit mit ihren verschiedenen technischen und wirtschaftlichen Herausforderungen. Nach einer Sicherheitsunterweisung erlebten die Auszubildenden in getrennten Gruppen das Unternehmen sozusagen hautnah, da sie in einer Betriebsbesichtigung auch in die verschiedenen Produktionsbereiche geführt wurden. Zum Abschluss ihres ersten Tages erhielten die Auszubildenden erste wichtige und organisatorische Informationen zu ihrer Ausbildung und zu ihren unterschiedlichen Ausbildungsplätzen.

„Der Start ins Berufsleben ist ein bedeutender Schritt für die jungen Menschen. Bei Schneider Kreuznach legen wir großen Wert auf eine qualifizierte Ausbildung und eine enge, abteilungsübergreifende Zusammenarbeit. Dies gilt auch für die unterschiedlichen Ausbil- dungsberufe. Nach erfolgreichem Abschluss ihrer Ausbildung bestehen für unsere Auszubildenden hohe Übernahmechancen sowie Unterstützung für weiterführende Qualifikationen“, so Geschäftsführer Dr. Wolfgang Ullrich.

Sieben Azubis absolvieren eine Schneider-Kreuznach-Ausbildung, zwei Azubis kommen im Rahmen einer Verbundausbildung von der Firma WILBERT TowerCranes GmbH in Waldlaubersheim hinzu. Zwischen Schneider-Kreuznach und der Firma WILBERT TowerCranes GmbH wurde deshalb ein entsprechender Kooperationsvertrag zur Verbundausbildung geschlossen.

Gian Luca Ramundo und Sukhjinder Singh beginnen ihr Berufsleben mit einer Ausbildung zum Feinoptiker, während Fabian Smagala (WILBERT TowerCranes GmbH) und Christo Zeller den Beruf des Industriemechanikers erlernen. Timothy Blegen und Silvano Peukert (WILBERT TowerCranes GmbH) machen eine Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker. Lena Förster, Leonhard Ludwig und Lucas Schön möchten den Beruf der Industriekauffrau bzw. des Industriekaufmanns erlernen und sind die ersten, die seit langer Zeit wieder in diesem Beruf ausgebildet werden.

Schneider-Kreuznach wünscht allen neuen Auszubildenden einen guten Start und viel Erfolg.

Wir sind bereits jetzt auf der Suche nach neuen Bewerber-/innen für eine Ausbildung mit Beginn 15. August 2022. Weitere Informationen zur Ausbildung bei Schneider-Kreuznach unter http://schneiderkreuznach.com/de/unternehmen/karriere/ausbildung